Ganz weit vorne

Noch gilt das Motto „Sehen und gesehen werden“ am Richardplatz in Neukölln, der es beim Ranking der berlinweiten Mietpreisent- wicklung locker auf einen der Spitzenplätze schaffte. Rund 14,5 % mehr Netto- kaltmiete wurden im Ver- gleich zu 2009 von denen gefordert, die sich im letz- ten Jahr hier um eine freie Wohnung bewarben.  Nur am Maybachufer machten, auf Neukölln bezogen, die Mietpreise noch höhere Freudensprünge: Ein Plus von etwa 16,2 % wurde bei Neuvermietungen auf der schattigeren Seite des Landwehrkanals verlangt. Viel vom Richardplatz wird für viele Anrainer von Neuköllns historischem Ortskern demnächst aller- dings nicht mehr zu sehen sein, unabhängig vom Mietpreis.

=ensa=