Recycling total: Neues aus Autositzen, Socken und Anzughosen

Öko-Mode – das klingt für viele immer noch nach Frischkornbrei und „Atomkraft? Nein danke“-Buttons, nach grauem Recycling-Papier, entenfußähnlichen Lederschuhen, in der Badewanne gefärbten Latzhosen und groben Stoffen in Naturtönen.

Dass sich ökologisch korrekt hergestellte Klei- dung und Accessoires längst nicht mehr von Designtem unterscheiden müssen und wollen, das ohne diesen Anspruch hergestellt wurde, zeigt derzeit die theKEY.to-Messe in der Colum- biahalle. Heute ist dort – nach zwei  Tagen für Fachbesucher und Presse – Pub- likumstag (10 – 18 Uhr; Eintritt: 5 €).

Es war eine Limousine der Marke Lincoln, die ausgeschlachtet wurde, damit diese Tasche entstehen konnte. Sie gehört zur Limited Edi- tion des kanadischen Labels Mari Cla Ro, das in Toronto beheimatet ist. Vor allem auf Schrottplätzen wird das Designer-Team fündig, wenn es um die Produktion neuer Teile für die aus Taschen, Porte- monnaies und Jacken be- stehende Kollektion geht: „Sicherheitsgurte, Beschichtungen von Armaturenbrettern und Innenraumver- kleidungen, Sitzbezüge – es gibt eigentlich nichts, was wir nicht recyclen können“, sagt einer von ihnen. Sogar Fragmente explodierter Airbags finden sich als Details an Business- und Freizeit-Taschen wieder oder werden zu sportiven Jacken.

Auch bei der Wienerin Anita Steinwidder kommt vermeintlich der Mülltonne oder dem Alt- kleidercontainer Geweihtes zu neuen Ehren. Die ausgebildete Architektin zerreißt oder zer- schneidet alte T-, Sweatshirts und Pullover und setzt sie zu schicken, alltagstauglichen Remade-Unikaten zusammen. Ausschließlich aus ausgemusterten Socken und Strümpfen entstanden ist ihre Kollektionsreihe „Shape“, die mit den Struktu- ren und deut- lichen Ge- brauchsspuren wie Fersenab- drücken der verwendeten Materialien spielt.

Ausgediente Männerhosen aus dem Fundus der Wiener Volkshilfe Box sind es dagegen, die vom Label MILCH verarbeitet werden: zu originellen Klei- dern, Röcken, Jacken und Kappen, die nur selten ein Geheimnis daraus machen, was für sie zweck- entfremdet und recycelt wurde.

=ensa=

%d Bloggern gefällt das: