Benjamin entdeckt das Tempelhofer Feld (2)

Freunde werden sie bestimmt nicht – das derzeit (auch) auf dem Tempelhofer Feld campierende Tief Benjamin und Berlins Wintersportler. Denn der gestern angereiste Gast macht sich dort richtig breit und verteilt seine Mitbringsel, die Plusgrade, über das ganze Areal. Die  Auswirkungen waren bereits heute  Vormittag deutlich zu sehen

– und zu spüren: Wo zuvor Winterstiefel, Schlitten und Langlaufskier angesagt waren, sind jetzt Gummistiefel die bessere Wahl.

=ensa=

Absolut kEIne Zurückhaltung

Dioxin ist in aller Munde, hat nicht nur das Gelbe vom Ei sondern gleich das ganze Hühnerprodukt in Verruf gebracht. Die Verunsicherung bei den Verbrauchern ist groß, das Desaster für Eierverkäufer auch?

Der Vierländer Gold-Ei-Laden, von allen nur „der Eierladen“ genannt, ist eine Institution im Neuköllner Schillerkiez. Seit fast 20 Jahren gibt es ihn. Freiland-Eier in verschiedenen Größen, weiße und braune, die von einem norddeut- schen Bauernhof stammen, werden zweimal wöchentlich in die Selchower Straße gekarrt und hier an die Kunden gebracht.

Wer glaubt, nun ob des Dioxin-Skandals im Laden ein wenig Trost spenden zu müssen, ist jedoch an der falschen Adresse. Just hat ein Mann zwei Paletten mit Eiern über den glitschigen Bürgersteig zu seinem Auto balan- ciert. „Wir merken hier absolut keine Zurück- haltung“, sagt die Verkäuferin. Die meisten Kunden seien Stammkunden, die die Qualität und den Geschmack der  Produkte seit vielen Jahren zu schätzen wissen. Drei kommen fast gleichzeitig in den kleinen Laden, tragen jeweils eine 10er-Packung mit XL-Eiern, die hier der Verkaufsschlager sind, wieder hinaus.

Gut möglich, dass es noch mehr Eierladen-Stammkunden gibt, wenn Dioxin nicht mehr in aller Munde ist: „Ich kannte das Geschäft bisher nur vom Vorbeigehen und vom Hörensagen“, erzählt eine Frau, die in der Nachbarschaft wohnt. Im Discounter würde sie momentan keine Eier kaufen, lieber zahle sie ein paar Cent mehr pro Ei für das Wissen, woher es kommt und womit die Henne gefüttert wurde.

=ensa=