Typisierungsaktion in Neukölln

Hilfe für Alp Dogan – gemeinsam gegen Leukämie

alp dogan,dkms,typisierungsaktion in neukölln„Der kleine Alp“, teilt die DKMS Deutsche Knochen- markspenderdatei mit, „ist erst sechs Jahre alt und sieht sich zum zweiten Mal der Diagnose Leukämie gegenüber. Diesmal hilft nur noch eine Stammzell- transplantation, doch der genetische Zwilling fehlt bislang.“

Um einen geeigneten Kno- chenmarkspender zu finden, bittet die DKMS am 18. Dezember zur Typisierung ins Neuköllner Albert-Einstein-Gymnasium.

Lediglich 5 Milliliter Blut werden jedem aus der Armvene entnommen, der sich zwischen 12 und 18 Uhr dort einfindet, um sich typisieren zu lassen. „Volljährig müssen die potenziellen Spender sein und nicht älter als 55 Jahre“, fasst Bagnu Yazici von DKMS zusammen, „außerdem müssen sie gesund sein, dürfen also keine chronischen Krankheiten haben.“ Vorort müsse zudem eine Einverständ- niserklärung unterschrieben werden. Mit Kosten für die Probanden sei die Typisierung nicht verbunden. „Aber da für uns natürlich Kosten entstehen“, sagt sie, „freuen wir uns immer sehr über Spenden.“ Doch im Vordergrund stehen die gespendeten Bluttropfen und die Hoffnung, dass einer von ihnen Alps Krankheit besiegen hilft.

=ensa=

%d Bloggern gefällt das: